Gottes Wille ?

Themen rund um den hohen Wert der Ehe, Singel-Dasein und Sexualität.

Moderator: Hellmut

Gottes Wille ?

Beitragvon unworthy » Donnerstag 9. Juni 2011, 12:32

Hallo Zusammen,

Gottes Wege sind ja bekanntlich unergründlich, irgendwie bin ich also hier gelandet im Versuch meine Gedanken zu ordnen. Ich würde mich freuen wenn sich mir eine neue Perspektive auf meine Situation eröffnet.

Meine Freundin hat sich nach 5 Jahren Beziehung von mir getrennt. Ich komme erschreckend gut damit klar. Wir waren im Grunde zu verschieden. Anfang dachte ich wir ergänzen uns prima. Die ersten 2 Jahre war wie ein Segen und ich habe Gott gedankt dass er unsere Wege zusammengeführt hat..
Ich habe viel Rat von Gott gesucht. Mir und Ihm die Frage gestellt ob ob es die Richtige ist und hatte immer, nicht nur das Gefühl sondern auch vom Verstand her, ein „ja“ gehört.
Wir kamen auch an den Punkt wo Sie mit mir Schlafen wollte ich habe in der Zeit viel mit Glaubensbrüdern über das Thema gesprochen aber keiner konnte mir in der Schrift nachweisen dass es von der Bibel aus her nicht ok ist. Also haben wir miteinander geschlafen. Ich habe jedoch vor Gott versprochen die Frau zu heiraten und um Kraft gebeten die Beziehung auch tragen zu können wenn ich schwach werde. – in Guten wie in Schlechten zeiten. Nach 2 Jahren hat Sie mein Vertrauen zu tiefst enttäuscht und ich wollte mich trennen.
Mein Glaube, die Körperliche Einswerdung und mein Verprechen an Gott haben mich Ihr eine Zweite Chance geben lassen. Im Laufe der Zeit kamen immer wieder enttäuschungen dazu.
Ich bin sicherlich nicht Perfekt, ein Mensch der auch mal in die Falsche Richtung läuft. Alles habe ich vor Gott gebracht und auch Versucht mit Ihr darüber zu sprechen. Erfolglos. In der Gebundenen Situation habe ich an der Beziehung festgehalten und gelaubt mit Gottes hilfe ist alles zu schaffen.
Ichw ar bereit immer mehr zu geben als zu bekommen hauptsache sie war glücklich. Das Glück des anderen Zu suchen. Die Tatsache das ich kein Attribut an ihr gelieb thabe sondern es für mich ein geheimnis war....alles waren für mich anzeichen das meine Liebe echt ist
Jetzt wo Sie den Schritt gewagt hat sehe ich die Sache anders. Wir waren zu verschieden und Sie konnte mir auch keine gute Freundin sein. Ich habe meine Probleme immer alleine beweltigen müssen, kein interesse von ihrer seite an meiner Person keine Tiefen gespräche....mir hat eigentlich so viel gefehlt.. Sie hat zwar auch an Gott gelaubt aber sich ihm nicht zugewendet.
Ich bin an einem Punkt angelangt wo ich mich Frage: Habe ich Jahrelang Gott „falsch“ Verstanden? Ich habe ihn immer mit eingebunden und plötzlich zeigt sich dass wir nicht zusammen gepasst haben. Ich wundere mich auch wieso wir es geschafft haben 5 Jahre zusammenzuleben? Und mich bedrückt sehr stark der Punkt das ich mit Ihr geschlafen habe. Das ist eine Last die ich den rest meines Lebens mit mir Tragen werde und ich fühle mich schuldig für die nächte Beziehung.

Gottes Segen
unworthy
Neu angekommen
Neu angekommen
 
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 9. Juni 2011, 11:12

Re: Gottes Wille ?

Beitragvon CarpeDiem » Dienstag 19. Juli 2011, 18:38

Grüß dich,

habe mir gerade deinen Beitrag durchgelesen.
Ich hoffe es ist in Ordnung für dich, wenn ich jetzt offen und direkt antworte!

Wie lang bist du schon Christ?

Ich würde mal sagen, wenn ihr 5 Jahre zusammen wart und du mit der Trennung gut zurecht kommst, dass vielleicht gar keine tiefe Liebe vorhanden war und Gott in dir gewirkt hat damit du keinen großen Trennungsschmerz verspürst.

Ich denke, dass JA kam eher von deiner Seele anstatt von Gott. Man muss sich darin üben Gottes Reden von dem Reden der Seele oder aus anderer Quelle unterscheiden zu können.

Da scheinen deine Glaubensbrüder aber nicht viel Ahnung zu haben, lese dir mal folgenden Text dazu durch http://www.gotquestions.org/Deutsch/Vorehelicher-Geschlechtsverkehr.html

Man darf auch nicht immer alles glauben was einem gesagt wird.

Ich möchte nicht den Moralapostel spielen, aber wie wichtig ist dir Jesus?

Vielleicht möchte Gott dich durch die Trennung wieder näher zu sich bringen und zeigen das es nicht der richtige Weg war auf dem du dich befandest. Ich denke mal, dass deine Freundin eher in der Welt gelebt hat und sich gar nicht so mit Jesus und der Bibel beschäftigt hat. Oft wird viel geredet aber nichts steckt dahinter.

Durch die Trennung wurde dir vielleicht bewusst was dir alles gefehlt hat, haben dir keine geistreichen Gespräche über Jesus gefehlt? Also wenn ich mit einer Nichtchristin zusammen wäre, würde mir was fehlen, außerdem soll man ja auch nicht mit einem Nichtgläubigen zusammen sein http://www.youtube.com/watch?v=-7aFOB-VDw0

Was ich noch zum Schluss sagen möchte ist, dass du vielleicht dich zu wenig mit Gott beschäftigt und ihm wenig Platz in deinem Leben gegeben hast. Ich denke, da ist bisher noch keine enge Beziehung zwischen dir und ihm entstanden, weil du eben auch sehr mit deiner Freundin beschäftigt warst. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und deswegen hast du es auch geschafft 5 Jahre mit ihr zusammen zu leben.

Wenn es dir aufrichtig Leid tut und du es bereutst mit ihr geschlafen zu haben, dann bringe es im Gebet vor Jesus und er wird dir vergeben. Möge diese Last von dir gehen und dich Frieden erfüllen.

Ich hoffe dich von Herzen, dass du Jesus jetzt wirklich nachfolgst und die Beziehung zu ihm intensivierst :heart:

:bible: lesen kann ich nur empfehlen!!!

Alles Liebe
Anna
Benutzeravatar
CarpeDiem
Neu angekommen
Neu angekommen
 
Beiträge: 24
Registriert: Samstag 29. Mai 2010, 17:06


Zurück zu Ehe & Familie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron