Ist die Schweiz ein Familen-Land?

Alle möglichen Themen die nicht einem speziellen Forum eingeordnet werden können.

Moderator: Hellmut

Ist die Schweiz ein Familen-Land?

Beitragvon Life Concept » Sonntag 31. März 2013, 22:38

Ich habe das Gefühl, dass hierzulande zu heiraten und Kinder haben (zunehmend wieder mehr als zwei pro Paar) das Wichtigste und einzige Ziel der meisten Menschen sei. Stimmt das oder täusche ich mich da?
Life Concept
Master-Poster
Master-Poster
 
Beiträge: 722
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2009, 17:39

Re: Ist die Schweiz ein Familen-Land?

Beitragvon Life Concept » Samstag 26. April 2014, 17:15

Letzten Sonntag war im Sonntagsblick zu lesen, dass die Zahl von Familien mit drei und mehr Kindern rasant wachse. Und das mit der jungen pervertierten Generation, welche gottlos und lustorientiert ist - na dann prost! Diese Kinder werden wohl noch schlimmer werden als ihre Eltern, ausser wenn deren jetzigen Eltern wahre Gläubige sind, dann haben diese Kinder das grösste Glück, das ihnen heutzutage widerfahren kann. Gott segne sie und führe diese auf den schmalen Weg der Errettung! Amen!
Life Concept
Master-Poster
Master-Poster
 
Beiträge: 722
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2009, 17:39

Re: Ist die Schweiz ein Familen-Land?

Beitragvon angelika » Sonntag 27. April 2014, 15:07

Lieber Live Concept,

weisst Du, ich kenne Dich, Du magst, kein Kindergeschrei, deswegen macht es Dir wahrscheinlich, Angst, zu lesen, dass noch immer mehr Kinder auf die Erde kommen.
Es ist nicht leicht für Dich, aber die Menschen bekamen schon immer Kinder, egal, in welcher Zeit, ob Krieg, Hungersnot oder sonst was, Kinder wurden und werden immer geboren werden, solange es diese Erde gibt...
Es ist ja eigentlich, auch richtig, Kinder sind, die nächste Generation, Kinder sind auch positiv, sie sehen die Welt so einfach, nur wir Erwachsenen "versauen" sie, heute stehen die Kinder so unter Druck, jedes muss ein kleines Genie sein, spätestens im Kindergartenalter, wen wundert es, dass sie schreien...
So ein Leben ist nicht lebenswert, Kinder gehören unter Kinder und an die frische Luft, um ihre Energien freisetzen zu können, nur heute, will man nirgends mehr Familie und Kinder haben, sie sind Störenfriede, wie kann ein Kind stören, hat man für ein Kind Zeit und hört zu, kann man viel lernen, nur unsere Kinder sind ein unzufriedenes Volk, denen es an Freiheit, ehrlicher Zuwendung und auch Strenge fehlt, und daher sind sie nörgelig, weinerlich und altklug, keinen Respekt vor den Erwachsenen usw....
Es fehlt ganz einfach, nur der Respekt, Kinder werden heute nur gehätschelt und vertätschelt, Kinder sehen in ihren Eltern den Pausenclown, der so zu machen hat wie sie wollen, oder es gibt fürchterliches Geschrei....
Wir haben das aus unseren Kinder gemacht, was sie heute sind, nur ich frage mich, wenn mal die ältere Generation weggestorben ist, wie werden die Kinder, von heute, zurechtkommen???
Ich weiss noch gut, als ich klein war, da hieß es, wenn die Erwachsenen reden, habe ich den Mund zu halten, ich tat es, weil die Strafen, waren nicht lustig, und ich bekam anschließend auch keinen Gummibär, weil ich jetzt brav war, das war selbstverständlich, dass die Erwachsenen recht hatten, und so lernte man sich unterzuordnen, und da gab es dann auch kein Dauergeschrei.
Also, lieber Live Concept, beim nächsten Kindergeschrei, denke nicht böse über die Kinder, sondern, habe Mitleid, mit Ihnen sie werden in einer Gesellschaft groß, wo nur noch jeder sich kennt, alles läuft hier leider gegen Gottes Anschauungen...
Und wie Du sicher weisst, das Motto dieser Erde heisst, schlimmer geht es immer....
Liebe Grüße Angelika
angelika
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 313
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:33


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron