Heidentum löst Gottesglaube ab!

Alle möglichen Themen die nicht einem speziellen Forum eingeordnet werden können.

Moderator: Hellmut

Re: Heidentum löst Gottesglaube ab!

Beitragvon angelika » Montag 23. Dezember 2013, 21:53

Lieber Patek,
dieser Kampf hier auf Erden wird auch niemals enden, solange wir Menschen hier regieren, wir sind nun mal nicht für`s friedliche Miteinander geschaffen, einer meint er ist besser als der andere, er weiß es besser kann es besser, jeder von uns glaubt auch zu wissen, dass nur sein Denken, richtig sein kann, WAS FÜR EINE ÜBERHEBLICHKEIT, eines jeden Menschen gegenüber.
KEINER kann zu 100% sagen, und auf die Bibel schwören, dass sein Denken richtig ist, mit Sicherheit auch Du nicht!
Jeder der die Bibel liest, versteht sie anders, sie ist so facettenreich, und an einer Stelle der Bibel steht es so, in der nächsten Seite geht es ums gleiche Thema und da ist es wieder leicht anders geschrieben, ich habe eine Bibel, geschrieben im Jahr 1802, wenn ich sie mit einer Bibel von 2000 vergleiche, ich sage Dir, da ist teils ein völliger anderer Wortlaut und manche Sätze sind völlig anders, Deine Antwort, ist jetzt sicher, aber Du kannst Dich doch nur auf Bibel XY verlassen, wer sagt mir denn, dass diese stimmt???
Und nachdem Du sicher, mit Deinem perfekten Wissen, schon zur rechten Gottes sitzt, so sag mir doch mal bitte, bei was für einem Clan Du untergekommen bist, die alles so genau und alles so korrekt wissen, zu denen geh dann auch, weil dann brauche ich ja kein Endgericht mehr, weil dann bin ich anschließend, anscheinend, sogar schlauer wie Gott.
Mein Lieber Heiland, Patek, sag doch mal was Du wirklich willst, oder was Dich stört, Du hast ein Kernproblem, das lässt Du aber nur brockenweise raus... sag mir doch mal bitte, um was es wirklich geht????
Ich weiss ja nicht, bin ich vielleicht genervt, ja ich glaube schon...
Sei mir bitte nicht böse, Patek, aber Du bist teils so verbittert, das regt mich auf...
Angelika
angelika
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 313
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:33

Re: Heidentum löst Gottesglaube ab!

Beitragvon patek » Dienstag 24. Dezember 2013, 20:33

Lieber Patek,
dieser Kampf hier auf Erden wird auch niemals enden, solange wir Menschen hier regieren, wir sind nun mal nicht für`s friedliche Miteinander geschaffen,


Achwas, Gott hat die Menschen für ein friedvolles, ewiges Leben geschaffen. Und der Fürst dieser Welt ist der satan, nicht der Mensch.

...einer meint er ist besser als der andere, er weiß es besser kann es besser, jeder von uns glaubt auch zu wissen, dass nur sein Denken, richtig sein kann, WAS FÜR EINE ÜBERHEBLICHKEIT, eines jeden Menschen gegenüber.
KEINER kann zu 100% sagen, und auf die Bibel schwören, dass sein Denken richtig ist, mit Sicherheit auch Du nicht!


Achso, du meinst, wir alle sollen daran was wir reden, denken und schreiben mächtig zweifeln. Alles, was du denkst, sagst und wie du lebst, wie du entscheidest, dass ist alles falsch. Du lebst also bewußt das Falsche, du bist dir nie sicher, sprichst Unwahrheiten, kurz, du bist von allem, was aus deinem Mund und in deinem Denken kommt nicht überzeugt. Ooohjaa, das ist demütig. Weil wenn du glauben würdest, du machst das Richtige und tust das Richtige, redest die Wahrheit - wäre es überheblich.

Jeder der die Bibel liest, versteht sie anders, sie ist so facettenreich, und an einer Stelle der Bibel steht es so, in der nächsten Seite geht es ums gleiche Thema und da ist es wieder leicht anders geschrieben, ich habe eine Bibel, geschrieben im Jahr 1802, wenn ich sie mit einer Bibel von 2000 vergleiche, ich sage Dir, da ist teils ein völliger anderer Wortlaut und manche Sätze sind völlig anders, Deine Antwort, ist jetzt sicher, aber Du kannst Dich doch nur auf Bibel XY verlassen, wer sagt mir denn, dass diese stimmt???


Es gibt nur EINE Wahrheit! NUR der Heilige Geist führt in alle Wahrheit und er widerspricht sich nicht!! Nur vom Bibellesen allein erkennt man die Wahrheit nicht, wenn der HG dabei nicht die Augen öffnet. Ja, es sind Unterschiede in den Bibeln und die neueren Ausgaben sind schon viel manipulliert worden. Umsomehr muss man immer mehrere verschiedene Ausgaben vergleichen, und beten und fasten, wenn man etwas verstehen will. Bis man auch mit dem anderen zur Einheit kommt, wie es zur Zeiten der ersten Apostel war. Sie studierten jeden Tag ganz ernst die Schrift und beteten darüber, so lange, bis sie zur Einheit gekommen sind.


Und nachdem Du sicher, mit Deinem perfekten Wissen, schon zur rechten Gottes sitzt, so sag mir doch mal bitte, bei was für einem Clan Du untergekommen bist, die alles so genau und alles so korrekt wissen, zu denen geh dann auch, weil dann brauche ich ja kein Endgericht mehr, weil dann bin ich anschließend, anscheinend, sogar schlauer wie Gott.


Das wolltest du nicht wirklich schreiben, nichtwahr? *kopfschüttel*

Mein Lieber Heiland, Patek, sag doch mal was Du wirklich willst, oder was Dich stört, Du hast ein Kernproblem, das lässt Du aber nur brockenweise raus... sag mir doch mal bitte, um was es wirklich geht????
Ich weiss ja nicht, bin ich vielleicht genervt, ja ich glaube schon...


Erstens bin ich nicht dein Heiland, zweitens muss dein Inneres dabei grade richtig wüten. Ich habe keine Ahnung, was dich so aufgeregt hat. Jedenfals habe ich im Gegensatz zu dir, einen tiefen inneren Frieden, denn nur Jesus schenken kann. Dieses Geschänk würde ich mir auch für dich wünschen. Denn nicht ich, sondern du scheinst mächtig Probleme zu haben mit der Wahrheit, ... die nicht identisch mit der deinigen ist.

Sei mir bitte nicht böse, Patek, aber Du bist teils so verbittert, das regt mich auf...
Angelika


Ich habe keinen Grund verbittert zu sein. Aber wie ich sehe, projezierst du deine Bitterkeit irgendwie automatisch auf andere. Das tut mir leid, wie gesagt, du sollst dir Frieden vom Jesus schenken lassen, Angelika. Mit aufgeregtem, bitterem Herzen kann man nicht gut schlafen.
patek
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 297
Registriert: Samstag 29. September 2012, 08:13

Re: Heidentum löst Gottesglaube ab!

Beitragvon angelika » Dienstag 24. Dezember 2013, 23:43

Hallo Patek,
ja es ist mein Ernst, sag mir doch mal bitte welcher Glaubensgemeinschaft DU angehörst...
Ich denke Du solltest, mal Deine Aussagen hier im Forum, zum Teil nochmals lesen. Du gehst ständig Luwy an, weil er Mormone ist, sag doch einfach, offen und ehrlich, Dir ist nicht recht, dass er schreibt, und auch wenn jemand der Meinung ist, Glaube soll jeder so leben wie er meint, solange er Jesus als Erretter anerkennt, bist Du dagegen.
Wir sollten alle irgendwie so denken wie Du, diesen Eindruck machst Du auf mich, und die nicht so schlau sind, wie Du, sind alle unaufhaltsam für die Hölle bestimmt...
Nein, Patek, ich glaube auch nicht, dass alle Menschen die Zeit haben, die Bibel zu studieren und vielleicht auch nicht das Geld, sich Bibeln aus sämtlichen Epochen zu leisten, um zu vergleichen.
Es gibt vielleicht auch Menschen, die die Sicherheit in Ihrer Glaubensgemeinschaft finden, würdest Du ihnen verklickern, dass ihr Glaube nichts wert ist, wegen diesem oder jenem. wenn Du ihnen erklärst, ihr Papst oder was weiss ich, ist Illuminat oder sonst was, sie könnten ihren stabilen christlichen Glauben verlieren, und dann eventuell komplett verloren sein, weil sie dann Dank Dir, z.B., ihren Glauben an Gott verloren haben, ich möchte dies nicht zu verantworten haben.
Woher möchtest Du wissen, dass Menschen die z.B. Katholiken oder Mormonen sind, keinen richtigen heiligen Geist empfangen, weisst Du, ich bin ja nur froh, dass durch Dich so sehr der hl. Geist spricht, deswegen siehst Du Dich auch als Heiland angesprochen, lies den Satz bitte mal nochmal, wäre empfehlenswert.

Weisst Du Patek, Du weisst eigentlich NICHTS über mich, ich bin fast ein halbes Jahrhundert hier auf Erden, ich habe noch nie getrunken, ich lebe seit ca. 26 Jahren vegan mit kleinen vegetarischen Abschnitten, ich rauche nicht mehr, lege sehr strenge Fastenkuren ein, verzichte auf Tabletten und versuche mit beten gesund zu werden, was bisher prima klappt.
Bin für alle Menschen, die kommen und die Hilfe brauchen, stets gratis zur Stelle, das heisst, ich putze für Menschen, die nicht mehr die Kraft dazu haben, bringe ihnen Essen, helfe Kindern, wenn sie nicht zurecht kommen, sie hocken bei mir, mit ihren kleineren und größeren Problemen, ich höre ihnen zu und versuche zu helfen, ich bin ehrenamtlich tätig, gehe nebenbei noch in meine Arbeit, habe 3 Kinder, die mich auch brauchen, ich habe nicht die Zeit mich stundenlang mit irgenwelchen Verschwörungstheorien abzugeben, dazu brauchen mich zu sehr andere Menschen und das geht vor.
Wenn mich deswegen Gott ausschließt, und in die Hölle schickt, dann habe ich verloren, aber hier auf Erden habe ich bisher, zwar nie Reichtümer erlangt, weil ich meist das Geld verschenke, das mir übrig bleibt, aber dafür habe ich schon in viele glückliche Augen gesehen, weil ich anderen Menschen einfach uneigennützig geholfen habe, und das gibt mir seelischen Reichtum.
Was machst Du denn so, ausser Verschwörungen zu lesen, und in Mormonen den Teufel zu finden?
Weisst Du Patek, es liegt mir so fern andere zu verurteilen, weil sie Christen in anderen Gemeinden sind, wir die an Jesus glauben, vom HERZEN, sind Christen, jeder in seiner Gemeinde, oder so wie ich, ohne Gemeinde, weil ich für mich festgestellt habe, es gibt keine Gemeinde, die mir persönlich was bringen würde, alle haben ihre Lügen und Dogmen, und auch das ist mir egal, für mich zählt der MENSCH IN CHRISTUS, und da gibt es viele ganz liebe Menschen, egal ob r.k., ev.,
Mormone, STA oder sonst wer, man kann nicht behaupten, dass nur gewisse Menschen den heiligen Geist empfangen, das grenzt an .....!!!!
Patek, ich möchte Dich auch nicht verurteilen, vielleicht bist Du ja auch nur von Haus aus gegen Mormonen, und Menschen die nicht so denken wie Du, dann ist es auch o.k., ich kann damit leben, auch mit dem was Du einem unterstellst.
Schöne Feiertage Angelika
angelika
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 313
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:33

Re: Heidentum löst Gottesglaube ab!

Beitragvon patek » Mittwoch 25. Dezember 2013, 15:24

Hallo Patek,
ja es ist mein Ernst, sag mir doch mal bitte welcher Glaubensgemeinschaft DU angehörst...

damit du sie in der Luft zerreißt? Die Definition der wahren Gemeinde Gottes steht in der Bibel. Es ist sehr leicht sie danach zu finden. Das kann jeder, wenn er will. Zumindest erkennst du ziemlich leicht, welche der Kirchen keine Gottes sein kann.


Ich denke Du solltest, mal Deine Aussagen hier im Forum, zum Teil nochmals lesen. Du gehst ständig Luwy an, weil er Mormone ist, sag doch einfach, offen und ehrlich, Dir ist nicht recht, dass er schreibt, und auch wenn jemand der Meinung ist,


Das ist nicht wahr!! Ich sagte es auch schon mehrmals. Es geht nicht um die Person, es geht um die Lehren!! Warum verdrehst du es hier?


Glaube soll jeder so leben wie er meint, solange er Jesus als Erretter anerkennt, bist Du dagegen.


Das ist eben grund falsch. Man kann nicht leben, wie man selber denkt und möchte, wenn man Jesus als den persöhnlichen Erlöser erkannt hat. Was nutzt mir, wenn ich Jesus als Erretter anerkenne, aber weiter die heilige Maria anbete? Was nutzt mir, wenn ich Jesus erkannt habe, weiter aber in Unzucht lebe? meine Kollegen belüge, betrüge? Wenn ich andere DInge oder Menschen an die erste Stelle VOR Gott schiebe? Auch die Dämonen haben Jesus als den Erretter der Welt erkannt, trotzdem werden sie eine ewige Strafe büßen müssen, weil sie nicht nach der Wahreit leben. Jesus zu erkennen reicht noch nicht, man muss auch den Weg der Heiligung in der Wahrheit bestreiten. In der Erkenntnis wachsen, alles Weltliche und Fremde verlassen, sich davon trennen. Das gehört auch dazu. Keiner kann sich seine eigene Wahrheit basteln, wie es ihm am besten passt.

Wir sollten alle irgendwie so denken wie Du, diesen Eindruck machst Du auf mich, und die nicht so schlau sind, wie Du, sind alle unaufhaltsam für die Hölle bestimmt...


Naja, es wäre schön, dann würden wir uns alle einig, das will auch unser Herr, nichtwahr? Aber ich schicke keinen in die Hölle, ich bitte dich mir solches nicht andauernd zu unterschieben.

Nein, Patek, ich glaube auch nicht, dass alle Menschen die Zeit haben, die Bibel zu studieren und vielleicht auch nicht das Geld, sich Bibeln aus sämtlichen Epochen zu leisten, um zu vergleichen.


Das ist auch nicht wahr. WER WILL, findet die Zeit für das Wort Gottes und das Gebet IMMER. Ich hätte für dich einen Vorschlag: das Schreiben (streiten) im Forum kostet dich sicher auch Zeit, die du für dich besser mit Bibellesen und Beten verbringen könntest.
Mt 6,33 Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.
Du findest auch alle möglichen Bibelübersetzungen im Netz. Z.B. hier:
www.bibelserver.de


Es gibt vielleicht auch Menschen, die die Sicherheit in Ihrer Glaubensgemeinschaft finden, würdest Du ihnen verklickern, dass ihr Glaube nichts wert ist, wegen diesem oder jenem. wenn Du ihnen erklärst, ihr Papst oder was weiss ich, ist Illuminat oder sonst was, sie könnten ihren stabilen christlichen Glauben verlieren, und dann eventuell komplett verloren sein, weil sie dann Dank Dir, z.B., ihren Glauben an Gott verloren haben, ich möchte dies nicht zu verantworten haben.


JA, Jesus sieht es auch so, und deshalb ruft er alle diese ehrlichen Menschen aus den fremden Kirchen heraus, damit sie nicht Teil haben an den Plagen, die sie (die gefallenen Kirchen) am Ende treffen. Er ruft diese seine Kinder HERAUS zu sich, in seine Hürde.
Jesus gab mir den Auftrag es den Menschen zu sagen, ich kann einfach nicht schreigen, denn:
Hes 3,20 Wenn aber ein Gerechter sich von seiner Gerechtigkeit abkehrt und Unrecht tut, und ich lege einen Anstoß vor ihn hin, so wird er sterben; wenn du ihn nicht warnst, wird er um seiner Sünde willen sterben, und an seine Gerechtigkeit, die er getan hat, wird nicht gedacht werden; aber sein Blut will ich von deiner Hand fordern!


Weisst Du Patek, Du weisst eigentlich NICHTS über mich, ich bin fast ein halbes Jahrhundert hier auf Erden, ich habe noch nie getrunken, ich lebe seit ca. 26 Jahren vegan mit kleinen vegetarischen Abschnitten, ich rauche nicht mehr, lege sehr strenge Fastenkuren ein, verzichte auf Tabletten und versuche mit beten gesund zu werden, was bisher prima klappt.
Bin für alle Menschen, die kommen und die Hilfe brauchen, stets gratis zur Stelle, das heisst, ich putze für Menschen, die nicht mehr die Kraft dazu haben, bringe ihnen Essen, helfe Kindern, wenn sie nicht zurecht kommen, sie hocken bei mir, mit ihren kleineren und größeren Problemen, ich höre ihnen zu und versuche zu helfen, ich bin ehrenamtlich tätig, gehe nebenbei noch in meine Arbeit, habe 3 Kinder, die mich auch brauchen, ich habe nicht die Zeit mich stundenlang mit irgenwelchen Verschwörungstheorien abzugeben, dazu brauchen mich zu sehr andere Menschen und das geht vor.


Das ist lobenswsert, dennoch kannst du dir damit das ewige Leben nicht kaufen. Und was nutzt dir, wenn du die ganze Welt rettest, dein eigenes Leben aber verlierst?
Mt 16,26 Denn was hilft es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, aber sein Leben verliert? Oder was kann der Mensch als Lösegeld für sein Leben geben?


Was machst Du denn so, ausser Verschwörungen zu lesen, und in Mormonen den Teufel zu finden?

Patek, ich möchte Dich auch nicht verurteilen, vielleicht bist Du ja auch nur von Haus aus gegen Mormonen, und Menschen die nicht so denken wie Du, dann ist es auch o.k., ich kann damit leben, auch mit dem was Du einem unterstellst.
Schöne Feiertage Angelika


Du sagst, du willst mich nicht verurteilen, du tust es aber in jedem deinen Beitrag an mich, und das ganz heftig. Schiebst mir ungeheurliche Worte und Gedanken in den Mund, die ich nie geschrieben oder gedacht habe. Meine Erklärungen und Argumente ignorierst du, übersiehst sie, dafür unterstellst du mir nur Boshaftigkeit. Die, die mich hier öffentlich angreifen, und es selber noch zugeben, nimmst du in Schutz.
Das ist mir alles fremd, dafür habe ich kein Verständnis, es sei denn, du hast irgendwie schlechtes Gewissen? Wie gesagt, so viel Bitterkeit und Unfrieden zeigen ist mir schon sehr fremd. Ich wünsche dir wirklich Gottes Leitung, die dich in alle Wahrheit führen soll und den unbezahlbaren Frieden Jesu.

Ich werde mich grade wegen solcher Vorgehensweise starkt zurückziehen. Es hat doch keinen Sinn.

vg
Patek
patek
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 297
Registriert: Samstag 29. September 2012, 08:13

Re: Heidentum löst Gottesglaube ab!

Beitragvon angelika » Mittwoch 25. Dezember 2013, 15:48

Patek,
ich glaube schön langsam, wie Sola, dass Du ein STA bist, sollte das so sein, darfst Du ruhig dazu stehen, Luwy hält es auch aus hier, obwohl er angemacht wird wegen seines Glaubens.
Weisst Du Patek, ich glaube vieles, aber nicht, dass ich verloren gehe, weil am Schluss wird nach den guten Werken gerichtet, da habe ich ja dann doch was vorzuweisen, das macht für mich auch Sinn, vielleicht darf ich ja während der Drangsal für andere Menschen da sein, und kann sie trösten, das würde ich sehr gerne machen.
Ich kann Dich nicht verstehen, warum Du nicht ehrlich sagen kannst, wem Du angehörst, mir ist es egal, wie gesagt, aber ich möchte nicht die ganze Zeit hören, ich wäre zu dumm, die Religion die richtig ist, zu erkennen, ich gehe trotzdem meinen Weg so weiter, weil es in meinen Augen so meine Bestimmung ist, Gott zu dienen.
Patek, was haben eigentlich früher die Menschen getan, die nicht lesen konnten?
Gingen die alle sofort in die Hölle?
Ich glaube jeder hier auf Erden, hat seine bestimmte Aufgabe zu erfüllen, weisst Du, es gibt soviel Leid hier auf Erden, das man mit ein paar netten Worten und Zeit verbessern kann, an das glaube ich, und nicht an Engstirnigkeit.
Ende.
Schönen Gruß
Angelika
angelika
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 313
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:33

Re: Heidentum löst Gottesglaube ab!

Beitragvon Sola » Mittwoch 25. Dezember 2013, 16:05

patek hat geschrieben:
Hallo Patek,
ja es ist mein Ernst, sag mir doch mal bitte welcher Glaubensgemeinschaft DU angehörst...

damit du sie in der Luft zerreißt? Die Definition der wahren Gemeinde Gottes steht in der Bibel. Es ist sehr leicht sie danach zu finden. Das kann jeder, wenn er will. Zumindest erkennst du ziemlich leicht, welche der Kirchen keine Gottes sein kann.




Lieber Patek
Wenn das alles wirklich so eindeutig und leicht zu erkennen ist und du selbst deine Gemeinde darauf hin ernsthaft geprüft hast und sie deiner Prüfung standgehalten hat - dann verstehe ich dein Heimlichtuerei noch weniger.

Hältst du uns nicht für geeignet, ebenfalls ernsthaft zu prüfen?
Nun, dann ist es ja kein Wunder, dass wir nicht erkennen, wie schlimm es um unsere eigenen Gemeinden steht und dann müsstest du doch eigentlich Verständnis dafür haben, dass wir zu naiv sind, die Misstände für so gravierend zu halten, dass wir austreten müssten.

Oder bist du dir deiner Sache selbst doch nicht so ganz sicher und befürchtest, wir könnten Unbiblisches entdecken, das dir bisher entgangen ist?
(Klar, aus der Deckung heraus kann man leicht auf andere mit Kritik schiessen, aber so ganz fair finde ich das eigentlich nicht.... :dagegen: )

Um das deutlich zu sagen, ich habe keine Vorurteile gegen STA, genauso wenig wie gegen Mormonen (ich hatte einmal einen sehr lieben "STA'ler" in meinem Bekanntenkreis, mit dem ich mich sehr gut unterhalten konnte ohne Streit).
Aber Unaufrichtigkeit mag ich nicht, auch nicht "mit dem Finger auf andere zeigen und sich dann selbst vezrstecken und sich nicht selbst derselben "Prufung" stellen wollen, die man bei anderen anwendet....."
lg
Sola
Sola
Active-Poster
Active-Poster
 
Beiträge: 103
Registriert: Donnerstag 5. Dezember 2013, 12:05

Re: Heidentum löst Gottesglaube ab!

Beitragvon patek » Mittwoch 25. Dezember 2013, 17:13

Angelika schrieb:
Weisst Du Patek, ich glaube vieles, aber nicht, dass ich verloren gehe, weil am Schluss wird nach den guten Werken gerichtet, da habe ich ja dann doch was vorzuweisen, das macht für mich auch Sinn, vielleicht darf ich ja während der


Vielleicht kann dir zum Beispiel Christusträger oder jemand anderer erklären, dass man sich den Himmel nicht mit guten Werken kaufen kann........ und dass keiner von uns Gott etwas vorweisen KANN.

lg
patek
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 297
Registriert: Samstag 29. September 2012, 08:13

Re: Heidentum löst Gottesglaube ab!

Beitragvon angelika » Mittwoch 25. Dezember 2013, 18:38

Lieber Christoph,

bitte hilf mir. Es kann doch nicht sein, dass ich total verblödet bin.
Also Off. 20/11-15
........und das Buch des Lebens wurde aufgeschlagen, die Toten wurden nach ihren Werken gerichtet......
Also, Werke= meines Erachten, so, das Gute was man auf Erden für andere tat, so wurde es mir von meiner Oma gesagt.
Ich glaube nicht, dass hier Werke, Hochhäuser oder Kirchen usw. gemeint sind.
Bitte Christoph, weisst Du, mehr?
Würdest Du dieses Chaos in meinem Kopf, ordnen?
Schön langsam, glaube ich gar nichts mehr.

Vielen Dank. LG Angelika
angelika
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 313
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:33

Re: Heidentum löst Gottesglaube ab!

Beitragvon angelika » Mittwoch 25. Dezember 2013, 18:58

Hallo Patek,
ich schon wieder, bist Du orthodoxer Jude?
Das würde, dem Ganzen, eine Erklärung geben.
Angelika
angelika
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 313
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:33

Re: Heidentum löst Gottesglaube ab!

Beitragvon Christusträger » Donnerstag 26. Dezember 2013, 11:56

Liebe Angelika,

die von Dir zitierte Stelle handelt von der zweiten Auferstehung der Ungläubigen. Die werden nach ihren Werken gerichtet. Ein Gläubiger kommt nicht ins Gericht, sondern sein Glaube allein hat ihn gerettet.

In Liebe
Christof
1.Petr 5,5 Denn "Gott widersteht den Hochmütigen, den Demütigen aber gibt er Gnade"
Benutzeravatar
Christusträger
Grand-Master-Poster
Grand-Master-Poster
 
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2007, 01:06
Wohnort: Kernen im Remstal

Re: Heidentum löst Gottesglaube ab!

Beitragvon Robert » Donnerstag 26. Dezember 2013, 14:50

Nun das Problem beginnt mit der Definition von den Begriffen.

Zuerst muss mal definiert werden, was ist ein Werk? Christen definieren dies meist mit den Gesetzen. Juden mit guten Taten.

Dann kommt hinzu, dass Christen (zumindest ein grosser Teil der evangelischen/reformierten) glauben, dass nur der Glaube allein rettet.


Aus jüdischer Sicht, ist der Glaube schon mal Voraussetzung, und das halten der Gesetze Gottes auch. Darum brauchen Juden darüber schon mal nicht zu diskutieren.

Die guten Taten hier auf Erden, definieren uns selber resp. die ganze Menschheit. Ich kann tausend Jahre glauben (auch Innozenz tat dies), und trotzdem bringe ich nichts Gutes zu Ehren Gottes auf die Erden, ohne gute Taten.
Robert
Junior-Poster
Junior-Poster
 
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 22. August 2013, 11:52

Re: Heidentum löst Gottesglaube ab!

Beitragvon Christusträger » Donnerstag 26. Dezember 2013, 16:21

Eph 2,8
Denn aus Gnade seid ihr errettet durch Glauben, und das nicht aus euch, Gottes Gabe ist es;

Lieber Robert, Du hast schon recht - wir Christen halten uns an dies Aussage Pauli im Epheserbrief. Die Frage ist doch, was geschieht, wenn man trotzdem sündigt. Du kannst eben keine Sünde durch eine gute Tat rückgängig machen - oder siehst Du das anders. Ohne Sühnung wären wir doch dann verloren. Erst der Glaube an Jesu Opfer rettet doch. Er hat für alle Sünden bezahlt - stellvertretend, so dass ein Christ als Gerechter vor Gott treten kann. Wie siehst Du das: Werden nach Deiner Sicht die guten Taten mit den bösen verrechnet, oder wie funktioniert das denn bei Euch?

In Liebe
Christof
1.Petr 5,5 Denn "Gott widersteht den Hochmütigen, den Demütigen aber gibt er Gnade"
Benutzeravatar
Christusträger
Grand-Master-Poster
Grand-Master-Poster
 
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2007, 01:06
Wohnort: Kernen im Remstal

Re: Heidentum löst Gottesglaube ab!

Beitragvon angelika » Donnerstag 26. Dezember 2013, 21:28

Lieber Christoph,
Danke, für Deine simple Erklärung, und ich habe es verstanden.
Wenigstens habe ich da ja noch eine Chance, nachdem ich trotz meiner tiefen Liebe zu Jesus, anscheinend, alles verkehrt mache, ich habe es zwar nicht verstanden, was Patek so alles meinte, aber anscheinend, habe ich alles verkehrt gemacht.

Ich bin jetzt ehrlich so weit, dass ich bald an allem zweifle, und gar nicht weiss, was ich noch machen soll, um errettet zu werden, meine Oma sagte immer, sei ein guter Christ und sei immer für Deine Mitmenschen da, wenn sie Dich brauchen, ich hielt mich immer daran, zweifelte nie daran, das es nicht richtig wäre, seit gestern tu ich es.
Ich habe doch Jesus als Erretter angenommen, ich entschuldige mich ständig, wenn ich meine, ich habe nicht richtig gehandelt, ich bin hald in keiner Gemeinde, aber ich fühle mich in keiner wohl, ist das so schlimm???

Christoph, was muss man getan haben, oder welche Regeln muss man einhalten, um errettet zu werden?
Ich habe echt seit gestern Angst nicht errettet zu werden, obwohl ich bis anno nie daran gezweifelt habe...
Ich bin einfach nur noch fertig.

Danke Christoph, für Deine Hilfe. LG Angelika
angelika
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 313
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:33

Re: Heidentum löst Gottesglaube ab!

Beitragvon Christusträger » Donnerstag 26. Dezember 2013, 21:45

Liebe Angelika,

bitte verzweifle nicht, denn Dein Glaube hat Dich bereits errettet - bitte glaub mir das. Gott wird niemanden verstoßen, nur weil er in keine Gemeinde geht oder mal ordentlich an Allem zweifelt. Ging mir auch schon so. Denk immer dran, dass Jesus Dich trotz allem liebt und diese gnädige Liebe ist unterstörbar - also Kopf hoch.

Röm 8,39
weder Höhe noch Tiefe, noch irgendein anderes Geschöpf uns wird scheiden können von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserem Herrn.

In Liebe
Christof
1.Petr 5,5 Denn "Gott widersteht den Hochmütigen, den Demütigen aber gibt er Gnade"
Benutzeravatar
Christusträger
Grand-Master-Poster
Grand-Master-Poster
 
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2007, 01:06
Wohnort: Kernen im Remstal

Re: Heidentum löst Gottesglaube ab!

Beitragvon Sola » Donnerstag 26. Dezember 2013, 22:21

Liebe Angelika
Es ist nicht wichtig, alles ganz genau zu verstehen und alles ganz genau richtig zu machen.
Jesus stellt uns sogar ein kleines Kind als Vorbild für unseren Glauben hin:
Mt 18, 1 Zu derselben Stunde traten die Jünger zu Jesus und fragten: Wer ist doch der Größte im Himmelreich?
2 Jesus rief ein Kind zu sich und stellte es mitten unter sie
3 und sprach: Wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen.
4 Wer nun sich selbst erniedrigt und wird wie dies Kind, der ist der Größte im Himmelreich.


Ein kindlicher Glaube voll Vertrauen und Liebe führt viel weiter als ein dickes Hirn voll Erkenntnis:
1Kor 8,1 Die Erkenntnis bläht auf; aber die Liebe baut auf.

Und was die Werke und den Glauben angeht - beides ist wichtig in unserem Leben.

Aber unsere Errettung bekommen wir nicht aufgrund unserer Werke, sondern durch Christi Erlösungswerk und dass wir dieses im Glauben für uns annehmen:
Röm 10,9 Denn wenn du mit deinem Munde bekennst, dass Jesus der Herr ist, und in deinem Herzen glaubst, dass ihn Gott von den Toten auferweckt hat, so wirst du gerettet.

Und das bezeugst du ja von dir selbst:
Angelika hat geschrieben:Ich habe doch Jesus als Erretter angenommen


Die Werke tun wir nicht, um dadurch gerettet zu werden, sondern weil wir gerettet sind und nun ein neues Leben leben - und das zeigt sich in unseren Werken.
Wer der Sünde gestorben ist und nun für Gott lebt, kann nicht einfach so weiter sündigen, als wäre er noch Sklave der Sünde.
Und dabei ist die Liebe das Wichtigste, denn Gottes Gebote lassen sich so zusammenfassen:
Mt 22,37 Jesus aber antwortete ihm: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«.
38 Dies ist das höchste und größte Gebot.
39 Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst« (3.Mose 19,18).


Das machst du schon alles ganz richtig:
Angelika hat geschrieben:nachdem ich trotz meiner tiefen Liebe zu Jesus,
...
meine Oma sagte immer, sei ein guter Christ und sei immer für Deine Mitmenschen da, wenn sie Dich brauchen, ich hielt mich immer daran, zweifelte nie daran, das es nicht richtig wäre,

lg
Sola
Sola
Active-Poster
Active-Poster
 
Beiträge: 103
Registriert: Donnerstag 5. Dezember 2013, 12:05

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron