Was geschieht diesen Monat?

Alle möglichen Themen die nicht einem speziellen Forum eingeordnet werden können.

Moderator: Hellmut

Re: Was geschieht diesen Monat?

Beitragvon Eagle » Sonntag 20. September 2015, 00:00

Hey Steffi,
Danke für deine Nachricht. Das ist lustig.....recht so.....das sage ich auch oft.
Servius
Eagle
Eagle
Active-Poster
Active-Poster
 
Beiträge: 50
Registriert: Freitag 2. Januar 2015, 02:07

Re: Was geschieht diesen Monat?

Beitragvon Life Concept » Montag 5. Oktober 2015, 16:25

Der September ist ohne die grossen vorhergesagten Ereignisse zu Ende gegangen. Irgendwie ist das Weltgeschehen seit Jahren im Stillstand was die biblischen Prophezeiungen anbelangt. Und was ist, wenn diese vier Blutmonde keine grossen Veränderungen bringt? Ich habe manchmal den Eindruck, der Alltag sei ewig und ich würde keine wichtigen und weltbewegenden Veränderungen erleben - ich denke, dass ich mit meinen Einschränkungen und Schwächen noch länger leben muss, als es mir lieb ist und noch mehr Umstände in mein Leben treten werden, die mir Mühe bereiten und ich nicht verstehe.
Life Concept
Master-Poster
Master-Poster
 
Beiträge: 722
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2009, 17:39

Re: Was geschieht diesen Monat?

Beitragvon steffi » Dienstag 6. Oktober 2015, 10:10

Hallo Life Concept,

Life Concept hat geschrieben:Der September ist ohne die grossen vorhergesagten Ereignisse zu Ende gegangen. Irgendwie ist das Weltgeschehen seit Jahren im Stillstand was die biblischen Prophezeiungen anbelangt. Und was ist, wenn diese vier Blutmonde keine grossen Veränderungen bringt? Ich habe manchmal den Eindruck, der Alltag sei ewig und ich würde keine wichtigen und weltbewegenden Veränderungen erleben...
Von welchem Planeten kommst du denn?! :shock:

Es geschieht gerade DIE Weltenwende direkt vor deinen Augen, sogar unter deinen Füßen.
Nur wenn man mitten drin steckt ziehen sich die Ereignisse viel länger und sind schwerer zu überschauen, als sie aus prophetischer Distanz von oftmals einigen hundert Jahren erscheinen.

Life Concept hat geschrieben:...ich denke, dass ich mit meinen Einschränkungen und Schwächen noch länger leben muss, als es mir lieb ist und noch mehr Umstände in mein Leben treten werden, die mir Mühe bereiten und ich nicht verstehe.
Selbstmitleid hat noch keinem weiter geholfen. Mach dich lieber darauf gefasst, wie in den nächsten Monaten die Schönwetter-Gläubigen ihre auch so heilige Bibel aus dem Fenster werfen.
Wir werden also genug Gelegenheit bekommen um zu prüfen, ob unser Glaube eine wirklich tiefe Herzensliebe beinhaltet - welche selbstredend die selbstlose Nächstenliebe mit einschließt - oder bloß eine oberflächliche Träumerei ist, die beim leichtesten Sturm aus dem Fenster fliegt.

Was sind das denn für "Einschränkungen und Schwächen"? Vielleicht dass ich helfen kann.

Gruß
Steffi
steffi
Neu angekommen
Neu angekommen
 
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 1. September 2015, 22:07

Re: Was geschieht diesen Monat?

Beitragvon patek » Donnerstag 15. Oktober 2015, 14:48

In meinem Leben habe ich schon unzählige Weltuntergang Theorien gelesen oder gehört. Viele davon waren feste Behauptungen. Wie oft schon sollte die Welt untergehen, ob das in der Jahrtausendwende oder 2012 sein sollte, oder zu verschiedenen Kometen, die die Erde so nah gestreift haben. Es ist interessant, dass ich kaum etwas auf der Grundlage der Biblischen Prophetie gehört habe, die uns so viel von Weltgeschehen offenbart. Die Prophetie in der Bibel sollen den Gläubigen (nicht die Ungläubigen! 1.Kor.14,22) zeigen, wo in der Weltgeschichte sie sich befinden, als Orientierung. Tag und Stunde steht uns nicht zu zu errechnen, es ist auch unmöglich.

Viel Mut und Geduld allen.

Lasst euch nicht entmutigen!
Meine Brüder und Schwestern, wartet geduldig, bis der Herr kommt. Muss nicht auch der Bauer mit viel Geduld abwarten, bis er die Ernte einfahren kann? Er weiß, dass die Saat dazu den Herbstregen und den Frühlingsregen braucht.
Auch ihr müsst geduldig sein und dürft nicht mutlos werden, denn der Herr kommt bald.
Klagt nicht übereinander, liebe Brüder und Schwestern! Sonst wird Gott euch verurteilen. Bedenkt: Der Richter steht schon vor der Tür.
Nehmt euch ein Beispiel an den Propheten, die im Auftrag des Herrn gesprochen haben. Wie vorbildlich und mit welcher Geduld haben sie alle Leiden ertragen!
Menschen, die so standhaft waren, sind wirklich glücklich zu nennen. Denkt doch nur an Hiob! Ihr habt alle schon gehört, wie geduldig er sein Leiden ertragen hat. Und ihr wisst, dass der Herr in seiner Barmherzigkeit und Liebe alles zu einem guten Ende führte.
(Jak.5,7-11)
patek
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 297
Registriert: Samstag 29. September 2012, 08:13

Vorherige

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron