Zeitzeichen

In den Offenbarungen stehen eindrucksvolle Prophezeihungen.

Moderator: Hellmut

Zeitzeichen

Beitragvon Life Concept » Freitag 5. Juni 2009, 20:50

Wenn wir täglich die Nachrichten lesen und hören, stellen wir fest, dass das Böse immer mehr Ueberhand nimmt. Die Welt reift immer schneller dem Zorn Gottes entgegen - die Prophezeiungen der Bibel haben sich praktisch schon alle erfüllt, die auf diese jetzige gefallene Schöpfung zutreffen. Israel existiert seit den 60er Jahren wieder als Staat, was ein historisches und heilsplangeschichtlich betrachtet, wichtiges Endzeitmerkmal ist - die Wiederkunft unseres Herrn, Erlösers und Königs rückt täglich näher.

Auch beim Klima und Wetter finden zunehmend Destabilisierung und Unberechenbarkeit statt. Ich möchte hier ein Beispiel am russischen Winter nennen. Seit dem Winter 2004/05 hat sich der Winter auch in West- und Zentralrussland schlagartig verändert - er ist von heute auf morgen plötzlich wärmer, regnerischer und kürzer geworden. Normalerweise versinkt Moskau schon nach Ende Oktober under einer dauerhaften Schneedecke und der Moskwa-Fluss ist seit spätestens 28. November unter einer durchgehenden Eisschicht. Väterchen Frost herrscht gewöhnlich von Anfang November bis Ende März mit Schnee und Eis. Doch selbst der Russische Winter, welcher bei Westeuropäern, seit hier die Winter wärmer und schneearmer werden, Sehnsüchte und Neid weckte, der zuvor über Jahrhunderte monatelange Eiseskälte und klaren Himmel und Schnee garantiert hatte, selbst das ist plötzlich nicht mehr sicher. Die Unsicherheit und Istabilität scheinen sich immer mehr in unserem Alltag und immer mehr Lebensbereichen zu etablieren.
Life Concept
Master-Poster
Master-Poster
 
Beiträge: 722
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2009, 17:39

Wertezerfall und Globalisierung

Beitragvon Life Concept » Samstag 6. Juni 2009, 16:55

In unserer Gesellschaft haben wir schon heute Zustände, als ob Christus nie auf der Erde gewesen wäre - es ist eher noch schlimmer als in den Zeiten Noahs. Es wird praktisch alles toleriert und für Straftaten wird man oft nur noch milde bestraft oder gar wieder laufengelassen. Diese Entwicklung bereitet mir, immer mehr Zähneknirschen, weil ich die Ungerechtigkeit und die Sünde hasse - auch die eigenen Fehler und Schwächen. Gott scheint in unserer Gesellschaft keinen Platz mehr oder zumindest immer weniger Platz zu haben.

Die Globalisierung verbreitet die westlichen Werte "Leistung, Konsum und Kapital" in die ganze Welt - seit die UdSSR zerfallen ist, hat sich dieser Trend weiter verstärkt. In Russland wird jetzt nicht mehr Deutsch als zweite Sprache, sondern auch Englisch wie bei den Westlern gelernt. Auch die Vereinigung aller Religionen der Welt durch das päpstliche Rom wird immer mehr angestrebt und durchgesetzt. Die Welt wird schon jetzt für den Antichristen gefügig gemacht und darauf vorbereitet. Die jetzige Finanzkrise ist die schwerste seit 1930 und wegen dieser Krise kam auch ein Führer - Adolph Hitler, der versprach auch, Arbeit und Wohl nach Deutschland zurückzubringen, welches den 1. Weltkrieg verloren hatte. So könnte diese Krise global so schwer werden, dass der Antichrist kommen könnte oder vielleicht erst durch die nächste Krise.
Life Concept
Master-Poster
Master-Poster
 
Beiträge: 722
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2009, 17:39

Re: Zeitzeichen

Beitragvon Life Concept » Freitag 15. Januar 2010, 22:31

Kaum hat das neue Jahr 2010 angefangen, hat schon das schlimmste Erdbeben seit mindestens 200 Jahren die Insel Hispaniola heimgesucht. Ausgerechnet in einem der ärmsten Länder der Welt Haiti hat die Katastrophe zugeschlagen - einmal mehr, nachdem in den letzten Jahren mehrere Taifune schon über Haiti gewütet haben sowie politische Unruhen und Tumulte. Mich erbarmen die vielen Toten und Verletzten - und die, die bisher nur wenig und jetzt gar nichts mehr haben, weder zu Essen, zu Trinken, noch Famile oder Bekannte usw. Es wird mit bis zu 100000 Toten gerechnet, wenn es schlussendlich nicht noch deutlich mehr sein werden, denn viele der jetzt Verletzten werden noch sterben, weil die Hilfe zu spät kommt - medizinisch und oder humanitär - oder weil sie nicht mehr rechtzeitig freigegraben werden können. Ich habe den Eindruck, dass sich grosse Katastrophen in den letzten Jahren in konzentrischen Abständen häufen. In den 90er Jahren hat es nicht so dicht aufeinander folgend Katastrophen mit über 50000 Toten pro Ereignis gegeben wie im ersten Jahrzehnt des neuen Jahrtausends. Bald dürfte es Katastrophen mit Millionen von Toten und Verletzten geben, so meine Ahnung. Doch darüber sollte man nicht den Kopf hängen lassen, sondern ihn aufrichten, denn unsere Erlösung kommt immer näher damit. Lob sei dem Herrn, der unser und der Schöpfer aller Dinge ist.
Life Concept
Master-Poster
Master-Poster
 
Beiträge: 722
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2009, 17:39

Re: Zeitzeichen

Beitragvon Life Concept » Mittwoch 29. Dezember 2010, 15:10

Jetzt ist wieder ein Jahr vorüber, aber sind wir in grossem und ganzen reifer und kluger geworden seit dem letzten Jahresübergang bis heute? Es hat sich nichts Grundlegendes geändert am Lauf der Dinge im Grossen. Es ist ein Jahr voller Katastrophen gewesen, eines der schlimmsten Katastrophenjahre überhaupt, 260000 Menschen verloren ihr Leben. Ich habe aber unter www.endzeitzeichen.org einen Bericht gelesen mit dem Titel "Sind das die letzten Weihnachten". Da habe ich mir Gedanken darüber gemacht, dass dieser Bericht dieselben Erwartungen an das Jahr 2011 hat wie ich sie habe. Ich glaube fest daran, dass wir 2012 nicht mehr auf dieser Erde sein werden. Wir und ich werden bald von dieser immer schlechter und gottloser werdenden Welt entrissen werden in die Gegenwart dessen, den wir jetzt noch nicht sehen, hören und fühlen können, aber im Glauben erfahren und erleben können, dass er da ist, auch wenn unsere Sinne ihn nicht erfassen können.
Life Concept
Master-Poster
Master-Poster
 
Beiträge: 722
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2009, 17:39

Musikunterhaltung 2010

Beitragvon Life Concept » Mittwoch 29. Dezember 2010, 15:26

Seit 2007 besuche ich jeden Herbst das Jahreskonzert der Jugendmusik und Konkordia WIdnau im Metropolsaal, wo ich von 1991 bis 2000 bei der Jugendmusik als Klarinettist mitgewirkt hatte. Und damit möchte ich ein kleines Beispiel nennen, wie schnell sich kleine Dinge auch wenn im Grossen Ganzen alles gleich zu bleiben scheint, ändern können. Die Bekannten meiner Eltern, die auch nachdem ich aufgehört hatte als Aktivmusiker in der Jugendmusik 2000, jedes Jahreskonzert besucht hatten, haben mir berichtet, dass nie gepfiffen oder sonst wie ausartend applaudiert wurde. Beim Konzert 2007 wurde tatsächlich nur geklatscht, doch schon 2008 begann man dann auch allmählich auch hier die Begeisterung durch Jubelrufe und Pfiffe auszudrücken - mit vorläufigem Höhepunkt (der Applaus kam nahe heran an das, wie ich es sonst nur früher bei einer Turnerunterhaltung erlebt hatte, als mein Bruder noch Aktivriegler war und wir die Unterhaltungen besuchten) in diesem Jahr durch eine Solo-Einlage des Schlagzeuges beim Konzertteil der Jugendmusik. Beim dritten Konzertteil, der wie der erste, die MG Konkordia bestritt, gab es witzige Showeinlagen, was die vorhergehenden Jahre nicht vorkam. Wenn das nicht auch ein Endzeitzeichen ist, dass die Menschen immer lauter werden und ihre Gefühle immer uneingeschränkter ausleben. Wie ich im Internet auch schon gelesen habe, dass selbst in Kirchen gepfiffen wird, wenn Konzerte stattfinden.
Life Concept
Master-Poster
Master-Poster
 
Beiträge: 722
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2009, 17:39

Re: Zeitzeichen

Beitragvon ovecha negra » Donnerstag 30. Dezember 2010, 18:51

Lieber Live Concept,
die Zeitzeichen der Endzeit werden die Menschheit wieder viel mehr in zwei Lager scheiden: Die, die Jesus treu nachfolgen werden und die, die Ihn verleugnen.

So gesehen wird sich Licht von Finsternis wieder viel mehr scheiden, was in der unsirgen Zeit des Kuschelchristentums leichter zu erkennen sein wird, wer Schaf und wer Bock ist...

...denn nicht alles, was sich Christlich nennt ist Christlich...

Gottes Zeigefinger und Herzensprüfung wird sich wieder vermehrt auf die Gemeinde richten, denn die Welt vergeht sowieso mit ihrer Lust.

Wir sollten gerade in dieser Zeit des völligen demographischen Niederganges vermehrt auch persönliche Beziehung zu echten Christen pflegen und aufbauen, denn wir werden uns mehr denn je benötigen!

Aber Gott gebe uns die Gnade, dass, wenn er unsere Herzen auf die Feuerprobe stellt, wir als echte Schafe erfunden werden!

lG
Alfred
Benutzeravatar
ovecha negra
Active-Poster
Active-Poster
 
Beiträge: 143
Registriert: Sonntag 19. September 2010, 20:42

Re: Zeitzeichen

Beitragvon Life Concept » Sonntag 2. Januar 2011, 19:04

Auf eine bessere Welt wird man auch in diesem Jahr vergeblich warten - mögen uns auch einzelne positive Meldungen aus Wirtschaft kurzzeitig etwas besänftigen, doch im Grossen und Ganzen werden wir in einem Jahr eher noch weiter unten sein als jetzt (meine mit "wir", die gottlose Menschheit, welche auf dem breiten Weg ist und bis dahin bleibt, und davon ist auszugehen, dass die meisten auch Ende diesen Jahres noch auf dem alten falschen Weg in die Hölle sein werden, weil der bequemer ist.
Life Concept
Master-Poster
Master-Poster
 
Beiträge: 722
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2009, 17:39

Re: Zeitzeichen

Beitragvon Life Concept » Samstag 15. Januar 2011, 09:53

Die Zeichen mehren sich, dass wir mit immer schnelleren Schritten auf die 7jährige Trübsal zugehen. Jahrhundertkatastrophe in Australien durch Ueberflutungen biblischen Ausmasses, grösste Unwetterkatastrophe in Brasilien der Geschichte des Landes mit über 540 Toten bereits, in Europa auch Ueberschwemmungen durch den plötzlichen Warmlufteinbruch mit ergiebigen Regenfällen, der vor über einer Woche von einem Tag auf den anderen einsetzte - Wintersportgebiete unterhalb von 2000 Metern müssen bereits Alternativen suchen, weil kaum mehr Schnee, und wenn, nur noch Sulz- und Pappschnee liegt, was für den Wintersport auch kein Vergnügen mehr ist. Unsere endgültige Erlösung kann also nicht mehr lange auf sich warten lassen, lassen wir uns durch die zunehmend negativen Trends, der sich weltweit immer mehr durchsetzt, nicht entmutigen, denn wir sind nicht allein, der Herr ist immer bei uns, auf ihn können wir vertrauen, dass er seine Zusagen auch einhalten wird.
Life Concept
Master-Poster
Master-Poster
 
Beiträge: 722
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2009, 17:39

Re: Zeitzeichen

Beitragvon Life Concept » Mittwoch 2. Februar 2011, 16:42

Jetzt nach den Ueberschwemmungen in Queensland kommt der grösste und stärkste Zyklon, der dort jemals gesichtet wurde im Ausmass von Hurrikan Katrina auf Queensland zu. Tausende wurden schon evakuiert. In den USA hingegen herrscht tiefster Winter mit einem Schneesturm, der 30 der 52 Bundesstaaten von Texas bis rauf nach Kanada betrifft oder 100 Millionen Menschen - ein Drittel aller Einwohner der USA. In Europa hingegen ist der Anfang Oktober letzten Jahres herbeigeredete "Jahrtausend"-Winter ausgeblieben - es liegt sogar deutlich weniger Schnee in den Bergen als sonst, geschweige denn im Flachland, wo der Winter so grün und mild verläuft wie im Gros der Wintermonate der letzten 20-25 Jahre. Zudem wackelt eine Regierung nach der anderen in der arabischen Welt - was nötig ist, damit diese Länder auch mit dem Westen kooperieren können, also demokratisch werden. Die Diktaturen in der arabischen Welt behindern vor allem noch die Wegbereitung und die Erfüllung der letzten Prophezeiungen und für den letzten Weltherrscher der Menschheitsgeschichte, dem Antichristen. Zudem ziehen die Preise immer mehr an, weil das Angebot kleiner wird und die Nachfrage immer mehr steigt. Ich glaube nicht nur die Stärke, das Ausmass und Häufung der Katastrophen und Extreme, sondern auch die Abfolge scheint immer schneller von statten zu gehen. Ich glaube, dass für uns alle bald ein anderes Leben anbrechen wird, eines bei unserem Schöpfer - dann dürfen wir ihn alle sehen für alle Zeit. Freuen wir uns doch.
Life Concept
Master-Poster
Master-Poster
 
Beiträge: 722
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2009, 17:39

Re: Zeitzeichen

Beitragvon Life Concept » Freitag 25. Februar 2011, 22:13

Jetzt wieder das folgenschwerste Erdbeben in Neuseeland mit bis zu 300 Toten - seit über 80 Jahren. Die über 100jährige Kathedrale in Christchurch ist zum Teil eingestürzt. Also muss man davon ausgehen, dass es ein Jahrhundert-Ereignis für die Region sein dürfte. Aufruhr und Stürze der Regierungen in den arabischen Ländern. Steigende Staatsverschuldung infolge Zinsen der reichsten Vermögen, welche immer schneller zunehmen. Steigende Rohstoffpreise weltweit. Dass diese Katastrophen in immer kürzeren Intervallen geschehen beweisen die Statistiken der Versicherer schon länger. Die Möglichkeit, dass wir zum Jahreswechsel 2011/12 nicht mehr auf dieser Erde sein werden, stehen wohl nicht so schlecht.
Life Concept
Master-Poster
Master-Poster
 
Beiträge: 722
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2009, 17:39

Re: Zeitzeichen

Beitragvon Knuddel » Sonntag 27. Februar 2011, 02:59

Und wie sich die Zeit doch überschlagt:
Life Concept hat geschrieben: Zudem wackelt eine Regierung nach der anderen in der arabischen Welt - was nötig ist, damit diese Länder auch mit dem Westen kooperieren können, also demokratisch werden. Die Diktaturen in der arabischen Welt behindern vor allem noch die Wegbereitung und die Erfüllung der letzten Prophezeiungen und für den letzten Weltherrscher der Menschheitsgeschichte, dem Antichristen.

Die Demokratiebewegung in den muslimischen Staaten ist die Grundlage für den Friedenspakt mit Israel den der Antichrist schließen wird.
Biblische Prophetie spielt sich vor unseren Augen ab.
Knuddel
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 258
Registriert: Freitag 18. Februar 2011, 04:25

Re: Zeitzeichen

Beitragvon Life Concept » Donnerstag 29. Dezember 2011, 14:37

Moskau hat auch wiederum Rekordtemperaturen fuer Ende Dezember zu verzeichnen, bald jedes Jahr seit dem Winter 2004/05 werden die Wintermonate auch dort immer milder, wie in den meisten Regionen des europaeischen Russlands auch. Ich glaube, dass sich die Russen auch immer mehr mit unseren ueberwiegend zu milden Wintern seit Mitte der 80er Jahre anfreunden müssen und es auch dort immer mehr gruene Weihnachten geben wird. Russland, verabschiede dich vom russischen Winter und gewöhne dich an unsere Winter hier im Westen. Der Westen ist weit in den Osten vorgerückt - klimatisch gesehen.
Life Concept
Master-Poster
Master-Poster
 
Beiträge: 722
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2009, 17:39

Re: Zeitzeichen

Beitragvon petrap69 » Donnerstag 29. Dezember 2011, 15:25

Ja, das ist so eine Sache mit dem Wetter, wir wissen auch nicht, wieviel Manipulation ( Haarp etc ) da wirklich möglich ist..
Fakt ist aber, eines der wichtigsten Zeitzeichen ist Israel, und was da jetzt und in naher Zukunft in und um Israel herum passiert, das sollten wir alle genau hinschauen.
petrap69
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 212
Registriert: Montag 18. Juli 2011, 11:56

Re: Zeitzeichen

Beitragvon Life Concept » Montag 2. Januar 2012, 16:19

In Russland waren gruene Weihnachten vor ein paar Jahren noch undenkbar, doch heute wird es immer mehr zur Regel, dass die Winter immer später beginnen und frueher aufhören. Zudem werden die Wintermonate sukzessive milder. Sie passen sich bis zum Ural hin immer mehr unseren Verhaeltnissen an, wenn auch einige Grade tiefer. So hat es bei uns hier Mitte der Achtziger auch begonnen, nachdem es im Januar 1987 so kalt war wie noch nie. Russland erlebte genau auch im Januar 2006 auch eine solche Kaeltewelle. Seither scheint der russische Winter immer seltener seinem Namen gerecht zu werden.
Life Concept
Master-Poster
Master-Poster
 
Beiträge: 722
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2009, 17:39

Re: Zeitzeichen

Beitragvon Life Concept » Dienstag 10. Januar 2012, 12:11

Sie sagen voraus, dass ab Mitte Januar von Russland her kalte Winterluft zu uns kommen wuerde. Doch ich glaube eher, dass das Wetter mild und regnerisch bleibt mit kurzen Unterbruechen, die kalt sind. Doch zuerst muss es auch dort in Russland kalt werden. Der trockenste November hat jetzt Extreme Schneemengen in den Alpen abgelöst.
Life Concept
Master-Poster
Master-Poster
 
Beiträge: 722
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2009, 17:39

Nächste

Zurück zu Endzeit, Prophezeihungen, Antichrist

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast