Die billige Gnade wird heute gepredigt

In den Offenbarungen stehen eindrucksvolle Prophezeihungen.

Moderator: Hellmut

Re: Die billige Gnade wird heute gepredigt

Beitragvon Elisa » Montag 13. April 2015, 14:56

Hallo Angelika

Du hast auf jeden Fall recht mit den was du jetzt geschrieben hast,mit Gottes Geboten und wenn sich alle an die halten wurden wäre es Himmlisch.
Ja auf jeden Fall ist Gerechtigkeit gut,böse Menschen sollten ihre Rechnung bekommen,wenn sie bewusst hatten anderen leid zuzufügen. Dennoch lasse ich das Gott entscheiden und erschrecke nicht unschuldige Menschen die Alkoholiker sind mit der Hölle oder tot,denn viele wollen zu Gott aber wissen nicht wie oder werden verschreckt von bösen Mächten oder "falschen wegen", falschen Menschen. Aber ich bin für Gerechtigkeit, leider gibts das nicht im der Welt....sonst würden viele umkehren. Naja ich hoffe gutes,das am Ende alles gut wird,denn ich kann einiges einfach nicht mit meinen Gewissen vereinbaren,so ist das nun mal bei mir.
Ich hasse böse Menschen, ich wünsche ihnen Gerechtigkeit das sie belehrt werden und Gottes Faust sie aufrichtet und bekehrt, denn ich verstehe nicht wieso Gute Menschen wegen so Affen leiden müssen!
Ich bin für Gerechtigkeit!
Aber ich bin nicht für ewigen Tot oder Hölle für ewig, denn die Gerechtigkeit sollte auf Erden sein damit gutes gedeiht. Was hat ein Mensch davon das sein Mörder nach seinen leben erst bestraft wird? Der Mörder hat schon 10 auf den Gewissen,hat 10 leben zerstört, Famielen,ihr leid ist groß und von den getöteten und sie leiden... Und der Mörder bekommt seine Rechnung erst nach den leben? Da fehlt mir Gerechtigkeit für gute Menschen im leben.
Es doch kein Wunder das soviele nicht an Jesus oder Gott Glauben können, wenn sie sehen es passiert jeden Menschen unrecht. Ein Glaube müsste Bestand haben.
Ich glaube und hoffe so eine Welt wird nie wieder sein. Ich hoffe am Ende wird alles gut und für die die nicht wollen,sollen die doch woanders hingehen und böse Menschen Rechnung bekommen und sich verpi....so einfach,aber Gott muss wissen,ich denk mir nur mein teil.
Elisa
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 184
Registriert: Samstag 28. Februar 2015, 00:38

Re: Die billige Gnade wird heute gepredigt

Beitragvon angelika » Montag 13. April 2015, 15:41

Hallo Josi,

zuerst mal, ich bin richtig froh, dass bei Dir anscheinend ein Durchbruch ansteht.
Weisst Du, KEINER hier meinte Dir etwas Böses, nur ich glaube, keiner wußte sich mehr zu helfen, wie man Dir beibringt, wie wir gestrickt sind.
Auch wenn Dir Ellen White hilft, das ist wirklich egal, welche Glaubenrichtung Dich weiter bringt, Hauptsache der Weg geht immer in Richtung Jesus unseren Erlöser.
Josi, der Weg wird nur besser, wenn man sich mehr in diese Materie begibt und weg geht von Satans Ansichten und Tun, diese haben nichts Gutes im Säckl.
Ich bin echt froh und Gott sehr dankbar, dass er Dir, Dank Patek, die Richtung wies.

Ich wünsche dir, alles Gute und Liebe,
für Deine neuen Sichtweisen,
Angelika
angelika
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 313
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:33

Re: Die billige Gnade wird heute gepredigt

Beitragvon patek » Montag 13. April 2015, 16:15

Ich finde faszinierend, wie der Heilige Geist an allen Menschen arbeitet. Jeden schubbst ER immer in Richtung Gott und Jesu Erkenntnis an. Der Eine wird durch eine Predigt-, der andere durch eine Fernsehsendung oder ein Forum angesprochen... wie auch immer, Gott hat unzählig viele Wege und ER lässt keinen aus, um ALLES dafür zu tun, Menschen zu sich zu ziehen. Aber die Entscheidung liegt dann schließlich bei Menschen selber.
patek
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 297
Registriert: Samstag 29. September 2012, 08:13

Re: Die billige Gnade wird heute gepredigt

Beitragvon angelika » Montag 13. April 2015, 16:38

Lieber Patek,

ich finde es auch immer wieder so faszinierend, wenn mal der richtige Stein ins Rollen kommt und der heilige Geist sich dazugesellt, da tun sich oft Dinge auf, die vorher unlösbar schienen.
Gottes Wege sind unergründlich.

Patek, alles Liebe
Angelika
angelika
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 313
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:33

Re: Die billige Gnade wird heute gepredigt

Beitragvon patek » Montag 13. April 2015, 16:47

angelika hat geschrieben:Lieber Patek,

ich finde es auch immer wieder so faszinierend, wenn mal der richtige Stein ins Rollen kommt und der heilige Geist sich dazugesellt, da tun sich oft Dinge auf, die vorher unlösbar schienen.
Gottes Wege sind unergründlich.

Patek, alles Liebe
Angelika



AMEN! Danke Dir, Angelika, Dir ebenso.
patek
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 297
Registriert: Samstag 29. September 2012, 08:13

Re: Die billige Gnade wird heute gepredigt

Beitragvon steffi » Mittwoch 2. September 2015, 21:44

Hallo alle zusammen :)
patek hat geschrieben:Johannes 3, 36: Wer an den Sohn glaubt, der hat das ewige Leben. Wer aber dem Sohn nicht gehorsam ist, der wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt über ihm.

Hört sich für mich an, als wäre Jesus eine art Schutzschild gegen den Zorn Gottes.
Also ich lese diesen Satz vom Johannes zum ersten mal bzw. er ist mir früher nie aufgefallen.

Aber ich glaube, ich ich erzähle erst mal meine Geschichte dazu:
Ohne die geringste Ahnung zu haben, wohin das einmal führen könnte, habe ich die Lehre Jesu fast schon wie ein besessener gelebt.

Vor über 25 Jahren hatte ich dann ein sehr intensives Jesus-Erlebnis und ein paar Monate danach ein ebenfalls sehr intensives Gotteserlebnis mit dem "Vater". Im Gegensatz zum milden Jesus habe ich den Vater als den Inbegriff des unerbittlichen heiligsten Ernstes erfahren.
Jesus habe ich zu der Zeit noch mehrere male in meiner Nähe gehabt. Einmal sogar in mir drin, so wie Matroschkas, die man ineinander stecken kann.

Das ganze hat mich und mein Leben völlig aus der Bahn geworfen, habe im wahrsten Sinne einen Knall gekriegt. Es gab zu der Zeit auch niemanden, mit dem man sich hätte austauschen können. Zwar gab es Christen, aber der Kontakt mit ihnen hat die Sache nur noch mehr verschlimmert, als verbessert.
Zu allem Überfluss habe ich noch den Teufel, oder besser das Wesen des Teufels als den Ausdruck vollkommenster Bosheit erfahren. Es war als wenn eine art vergifteter Speer in mein Herz eindringt und sich das Gift vollkommenster Bosheit in mir ausbreitet. Nur ein innerer verzweifelter Schrei nach Jesus befreite mich von diesem Speer.
Trotzdem, das Gift war in mir drin und übte eine ganz eigenwillige, betörend widerwärtige Anziehungskraft aus.
Über 20 Jahre fühlte mich so unendlich schmutzig und immer wenn ich zu Jesus wollte, tobte die Erinnerung an das Gift der vollkommensten Bosheit in mir.

Erst seit ein paar Monaten verblasst die Erinnerung daran und ich kann endlich wieder zu Jesus und damit zu Gott und begreife immer mehr, was für ein mächtiges Schutzschild Jesus für uns ist. Er hat die vollkommenste Bosheit völlig unbeschadet überwunden und stellt sich nun schützend davor, damit wir wieder zu Gott gelangen können.

Jesus sei mit euch!
Ich beginne erst zu begreifen, was dieser Satz bedeutet.

Mit ganz lieben Gruß und bleibt unbedingt bei Jesus!
steffi
steffi
Neu angekommen
Neu angekommen
 
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 1. September 2015, 22:07

Vorherige

Zurück zu Endzeit, Prophezeihungen, Antichrist

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron