Kelten/Germanen = Nachfahren alttest. Israelis?

In den Offenbarungen stehen eindrucksvolle Prophezeihungen.

Moderator: Hellmut

Kelten/Germanen = Nachfahren alttest. Israelis?

Beitragvon noch » Mittwoch 7. Oktober 2015, 09:18

Die direkten Nachfahren der verlorenen zehn Stämme des Hauses Israel sind heute im "Britischen Commonwealth of Nations", den Vereinigten Staaten von Amerika und bestimmten Ländern im Nordwesten Europas, speziell Dänemark, Schweden, Norwegen und Holland wiederzufinden. Ohne Kenntnis dieser erstaunlichen Wahrheit ist ein volles Verständnis der Prophezeihungen in der Bibel unmöglich. Zwei drittel der Bibel ist der Entstehung der israelitischen Nation gewidmet, seiner biblischen Geschichte, seiner prophetische Rolle im Weltgeschehen der letzten 2.000 Jahre und seiner ultimativen Vorbestimmung im kommenden Zeitalter der Regierung Christi auf Erden. Die Identität der anglo-sächsisch-keltischen Nation mit dem Israel der Bibel ist der Schlüssel der die Mysterien der Bibel-Prophetie öffnet.

Quelle: https://www.cai.org/de/bibelstudien/wo- ... me-israels

Das ist eine sehr ungewohnte Sicht für mich,
somit wären die heutigen Israelis, die Nachfahren vom Volk Benjamin und Juda
(exkl. arabische Israelis und Konvertierte Juden) und das Volk Israel wären eher die Kelten..

was ist da dran?
noch
Active-Poster
Active-Poster
 
Beiträge: 52
Registriert: Mittwoch 15. April 2015, 22:10

Re: Kelten/Germanen = Nachfahren alttest. Israelis?

Beitragvon Knuddel » Samstag 12. Dezember 2015, 02:02

Ja, das ist die große Frage wo eigentlich die restlichen 10 Stämme Israels geblieben sind.

Ich habe ein interessantes Schriftenbüchlein das auch davon redet, das durch eine Völkerwanderung um ca. 500 v.Chr die Sakka die Söhne Isaaks aus Assyrien / Persien auswanderten und Europa von Osten her neu besiedelten.
Aus den Sac-son (Saakai-Suna) sind am Ende die Sachsen geworden. Aus Gad vieleicht Gads-Land = Gotland. Aus Dan Danmark

Wobei ich eigentlich der Meinung bin das die Urvölker wie Kelten eigendlich Nachkommen von Japhet sein müßten


Ich habe aber nur ein Problem, warum werden die hellhäutigen Juden Ashkenazim genannt, dann wären sie ja gar keine Semiten.
Knuddel
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 258
Registriert: Freitag 18. Februar 2011, 04:25


Zurück zu Endzeit, Prophezeihungen, Antichrist

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron