Falsche Christusse und Gottesbilder

Allgemeine Gespräche, die nur registrierte Mitglieder verfolgen können. Es ist zu beachten, dass jedes registrierte Mitglied mitlesen und schreiben kann.

Moderator: Hellmut

Falsche Christusse und Gottesbilder

Beitragvon Nicki29 » Donnerstag 20. Oktober 2011, 19:30

Falsche Christusse und Gottesbilder

Gott leugnen ist die eine, die Gedankenform des Atheismus.
Gott für sich benutzen ist die andere, die praktische Form des Atheismus.

Wir kreieren uns einen Gott, der uns dann bei unserem Ich-süchtigen Streben nach Glück behilflich sein soll.
Der Feuerwehr-Christus der schnell kommen muss, wenn es wieder mal brennt

Der Kindermädchen-Christus der sich im Hintergrund aufhält, aber für die Sicherheit des eigenen Lebens und Eigentums verantwortlich ist.

Der Planierraupen-Christus der die Hindernisse auf dem Weg zum selbstdefinierten Glück beiseite schieben soll.

Der Reinigungsdienst-Christus der uns von Zeit zu Zeit vom Staub und Dreck des Lebens reinigen soll, wenn uns das Wasser mal wieder bis zum Hals steht.

Der Drogen-Christus der uns aus jeder Niedergeschlagenheit und Angst in Hochstimmung puschen kann.

Der Lückenbüßer-Christus der dann einspringen soll, wenn das Leben mal wieder aus dem Ruder läuft und wir nicht aus eigener Kraft weiterkommen.

Der Urknall-Christus der einmal am Anfang unseres Glaubens alles in Gang gesetzt und sich dann scheinbar zurückgezogen hat. (Oder haben wir uns zurückgezogen?)

Der Milchstraßen-Gott, der sich als höheres, unnahbares Wesen irgendwo in der Transzendenz niedergelassen hat, und uns manchmal sogar seinen kleinen Finger zeigt. Das nennen wir dann mit dem Blick des Eingeweihten Schicksal oder höhere Führung.

Der Dekorations-Gott, der uns über die Taufe, Kommunion/Konfirmation bis zur goldenen Hochzeit, wie eine hübsche Girlande begleitet. Er wird gerufen, wenn alles mal wieder "so richtig schöööööön" sein soll.

Der Automaten-Gott, der, so glaubt man, funktioniert immer wenn man Glaube und Gebet einwirft. Danach wird der Wunschzettel vorgetragen.

Der wunscherfüller-Gott, der bei uns nur eine Chance hat, wenn er unseren Bestellzettel für das Leben entgegen nimmt und uns dann - bitte schön - auch jeden Wunsch erfüllt. Wozu braucht man Ihn denn sonst noch????

Der Vorzeige-Gott, der in unserem frommen Leben die erste Geige spielt, aber am Dirigentenpult stehen wir und bestimmen seine Einsätze.
(Diese Liste ließe sich noch um einiges verlängern)


Es gibt zwei Wege gegen Gott zu arbeiten: Gott leugnen oder abschaffen oder Gott einspannen und benutzen.
Wir sind Gottes Geschöpfe und Gäste in Seiner Schöpfung. Wehe uns, wenn wir das in unserem Hochmut und Stolz umkehren und Gott in Seinem Haus zu unserem Dienstboten machen :amen: :blessyou:
Nicki29
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 182
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 10:58

Re: Falsche Christusse und Gottesbilder

Beitragvon Jesusfreak » Donnerstag 20. Oktober 2011, 22:10

Liebe Nicki

Da hast du voll ins Schwarze getroffen. Es gibt auch noch den "Sandwich-Jesus". Man trägt ihn im Rucksack und wenn man Lust hat, isst man ein Stück und legt ihn dann wieder nach hinten, so dass er nicht "stört".

Liebe Grüsse Jesusfreak
Nicht immer ist der Glückliche dankbar, aber der Dankbare ist immer glücklich.
Benutzeravatar
Jesusfreak
Gründer/Administrator
Gründer/Administrator
 
Beiträge: 891
Registriert: Montag 9. Oktober 2006, 21:42
Wohnort: Kingdom of Heaven

Re: Falsche Christusse und Gottesbilder

Beitragvon Christusträger » Freitag 21. Oktober 2011, 14:39

Liebe Nicki,

du hättest auch dazuschreiben können, dass Du den Text von http://www.neue-erde.org/veranstaltungen.html hast.

Das ganze Problem gibst nicht, wenn man Christus in den Mittelpunkt stellt und nicht das eigene Ego.

In Liebe
Christof
1.Petr 5,5 Denn "Gott widersteht den Hochmütigen, den Demütigen aber gibt er Gnade"
Benutzeravatar
Christusträger
Grand-Master-Poster
Grand-Master-Poster
 
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2007, 01:06
Wohnort: Kernen im Remstal

Re: Falsche Christusse und Gottesbilder

Beitragvon Nicki29 » Montag 24. Oktober 2011, 09:45

Entschuldige ja das habe ich vergessen dazu zu schreiben
dachte nicht das es so wichtig ist das zu erwähnen wo ich das her habe
liebe grüsse :jesus: :blessyou:
Nicki29
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 182
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 10:58

Re: Falsche Christusse und Gottesbilder

Beitragvon Christusträger » Montag 24. Oktober 2011, 13:05

Ist ja nicht schlimm ...
1.Petr 5,5 Denn "Gott widersteht den Hochmütigen, den Demütigen aber gibt er Gnade"
Benutzeravatar
Christusträger
Grand-Master-Poster
Grand-Master-Poster
 
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2007, 01:06
Wohnort: Kernen im Remstal


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron