Wenn Gott schweigt

Allgemeine Gespräche, die nur registrierte Mitglieder verfolgen können. Es ist zu beachten, dass jedes registrierte Mitglied mitlesen und schreiben kann.

Moderator: Hellmut

Wenn Gott schweigt

Beitragvon sophy » Dienstag 8. Juli 2014, 21:15

Ich bete seit Monaten für eine bestimmte Situation bzw für ein bestimmtes Thema, habe aber das Gefühl, dass Gott es nicht interessiert...
Obwohl ich in dieser Zeit so viele Gebetserhörungen erleben durfte scheint er zu diesem einen Thema völlig zu schweigen.
Wer kennt so was noch? Wie geht ihr damit um?
"Christus ist mein Leben und Sterben mein Gewinn!"
Philipper 1,21
sophy
Junior-Poster
Junior-Poster
 
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 23. September 2012, 23:37

Re: Wenn Gott schweigt

Beitragvon Christusträger » Mittwoch 9. Juli 2014, 01:16

Liebe sophy,

Gott vergißt keine Gebete und überhört keine Gebete - das glaube ich fest. Bete ruhig weiter in dieser Gewißheit. Aber ich kenne es auch von mir, wie entäuscht man sein kann, wenn Gebete nicht erhört werden und sich da nichts tut. Ich vertraue da aber ganz Gott - Er wird schon wissen warum. Wahrscheinlich ist es nicht gut für mich, denke ich dann demütig. Er hat ja den vollen Überblick - ich nicht.

In Liebe
Christof
1.Petr 5,5 Denn "Gott widersteht den Hochmütigen, den Demütigen aber gibt er Gnade"
Benutzeravatar
Christusträger
Grand-Master-Poster
Grand-Master-Poster
 
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2007, 01:06
Wohnort: Kernen im Remstal

Re: Wenn Gott schweigt

Beitragvon sophy » Mittwoch 9. Juli 2014, 02:15

Hm, ja natürlich werde ich weiter beten und ich bin auch überzeugt davon, dass er den Masterplan hat und mir ist auch bewusst, dass seine Zeit nicht meine Zeit ist,....usw...
Ich finde es nur mehr als seltsam, dass er mich so gegen eine Wand rennen lässt, da es einfach dazu führt, dass sich mein gesamter Alltag und meine gesamten Gedanken nur mehr um diese Angelegenheit drehen und mittlerweile bin ich soweit, dass ich meine Gemeinde verlasse, weil mir zur lösung meines Problemes kein anderer Ausweg einfällt.
"Christus ist mein Leben und Sterben mein Gewinn!"
Philipper 1,21
sophy
Junior-Poster
Junior-Poster
 
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 23. September 2012, 23:37

Re: Wenn Gott schweigt

Beitragvon Christusträger » Mittwoch 9. Juli 2014, 12:33

Liebe sophy,

hier kommen wir doch auch nicht weiter, wenn wir nur so allgemein über Gebetserhörung sprechen. Ich kann Dir hier nur anbieten mal mit mir zu telefonieren - Telefonnummer schicke ich Dir dann per PN.

In Liebe
Christof
1.Petr 5,5 Denn "Gott widersteht den Hochmütigen, den Demütigen aber gibt er Gnade"
Benutzeravatar
Christusträger
Grand-Master-Poster
Grand-Master-Poster
 
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2007, 01:06
Wohnort: Kernen im Remstal

Re: Wenn Gott schweigt

Beitragvon Drafi » Donnerstag 14. August 2014, 11:31

Weißt du, da hilft nur vertrauen. Das ist einfach gesagt, aber Gott zu vertrauen ist mutig. Wenn wir erlöst sind, werden wir erkennen: Gott zu vertrauen ist sicherer als allen Menschen zu vertrauen, aber jetzt wissen wir: in unserem Leben erfordert es mehr Mut. Mehr Mut als alles was man im Griff hat (täglich Bibel lesen, Selbstkasteiung, Kirchenbesuch . . . alles viel einfacher als Gottvertrauen). Ich dachte, wenn meine Gebete nicht gleich erhört wurden, vielleicht bete ich ja gar nicht den Vater an. Das war ein Fehler. Ich wünsche dir, dass du bei deinen Gebeten vertraust und gute Erfahrungen mit Jesus machst.

:ilovejesus:
Drafi
Drafi
Active-Poster
Active-Poster
 
Beiträge: 83
Registriert: Mittwoch 5. März 2014, 13:06

Re: Wenn Gott schweigt

Beitragvon luwy » Donnerstag 14. August 2014, 17:34

Wenn ich Gott etwas vorlege, und es kommt keine Antwort, dann sagt er mir damit manchmal, "Du hast Dir noch nicht genug eigene Gedanken gemacht. Du willst mich als billigen Problemlöser verwenden, statt selbst Deinen Teil zu tun."

Manchmal sagt er damit: "Du weißt schon, was zu tun ist."

Und manchmal sagt er: "Das ist jetzt gar nicht so wichtig, wie Du glaubst".

Aber von Zeit zu Zeit, da heißt es: "Ich vertraue Dir. Du wirst das Richtige schon tun."

Welche Art von Schweigen das ist, das mir gerade begegnet, das muß ich oft selbst herausfinden. Und wenn ich glaube, es zu wissen, dann frage ich wieder. Und meist bekomme ich die Antwort dann.
luwy
Master-Poster
Master-Poster
 
Beiträge: 856
Registriert: Montag 21. November 2011, 10:41
Wohnort: Wien

Re: Wenn Gott schweigt

Beitragvon Sola » Freitag 15. August 2014, 09:52

Guten Morgen
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass in solchen Situationen nicht Gott schweigt, sondern ich ihn nur nicht höre, weil ich mich nur auf eine ganz bestimmte Antwort "fixiert" habe, die ich von ihm haben will.

Wenn dann "nichts" kommt, habe ich erfahren, dass er mich so aus dieser Situation und meiner Einstellung dazu "herausrufen" will und mir deutlich macht: "Hör mal, du hast dich da in etwas verrannt .... komm erst mal einfach zu mir und lass dir von mir zeigen, was wirklich wichtig ist für dein Leben. Die Situation wird sich zu gegebener Zeit klären und bis dahin gebe ich dir Kraft genug, die Unsicherheit auszuhalten und daran zu wachsen."

Wenn ich mich dann darauf einlasse, erfahre ich tiefen Frieden und es ist eigentlich gar nicht mehr so wichtig, was aus meinem "eigentlichen" Anliegen wird - denn ich weiss mich geborgen und ich weiss, dass mir in jedem Fall alles zum Besten dienen wird (vgl Röm 8,28).
Gruss
Sola
Sola
Active-Poster
Active-Poster
 
Beiträge: 103
Registriert: Donnerstag 5. Dezember 2013, 12:05


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron