Der beste Freund ist in dem Himmel

Allgemeine Gespräche, die nur registrierte Mitglieder verfolgen können. Es ist zu beachten, dass jedes registrierte Mitglied mitlesen und schreiben kann.

Moderator: Hellmut

Der beste Freund ist in dem Himmel

Beitragvon Lydie » Mittwoch 17. September 2008, 15:58

Ich habe gerade darüber nachgedacht, wie es ist, wenn schuldlos Freundschaften beendet werden.

Durch Umzug, Tod, oder einfach andere Umstände....

Das tut weh, mir jedenfalls. Menschen, die wir liebhatten, können oder wollen nicht mehr mit uns reden.

Da fiel mir diese alte Lied ein, dass mich getröstet hat:

JESUS IST DER BESTE FREUND!!!!

Habt Ihr das auch schon entdeckt???


Der beste Freund ist in dem Himmel, auf Erden sind die Freunde rar;
denn bei dem falschen Weltgetümmel ist Redlichkeit (Ehrlichkeit) oft in Gefahr.
Drum hab ichs immer so gemeint: Mein Jesus ist der beste Freund!

Die Menschen sind wie eine Wiege, mein Jesus stehet felsenfest, dass wenn ich gleich darniederliege, mich seine Freundschaft doch nicht läßt.
Er ists der mit mir lacht und weint: Mein Jesus ist der beste Freund.

Die Welt verkaufet ihre Liebe, dem der am meisten nützen kann; und scheinet dann das Glücke trübe, so steht die Freundschaft hintenan.
Doch hier ist es nicht so gemeint: Mein Jesus ist der beste Freund.

Er läßt sich selber für mich töten, vergießt für mich sein eigen Blut.
Er steht mir bei in allen Nöten, Er sagt für meine Schulden gut:
Er hat mir niemals was verneint: Mein Jesus ist der beste Freund.

Mein Freund, der mir sein Herze gibet, mein Freund der mein ist und ich sein, mein Freund der mich beständig liebet,mein Freund bis in das Grab hinein. Ach hab ich nun nicht recht gemeint?
MEIN JESUS IST DER BESTE FREUND!

Welcbe Erfahrungen habt Ihr mit Freundschaften unter Christen und áuch mit NIchtchristen gemacht? Ich meine jetzt keine Partnerschaften, sondern Kontakte im Alltag.
LOBE DEN HERRN MEINE SEELE Psalm 103
Lydie
Von uns gegangen im Juli 09
 
Beiträge: 1510
Registriert: Dienstag 2. Januar 2007, 12:13

Beitragvon Ralph » Mittwoch 17. September 2008, 22:42

Ach,liebe Lydie..............................................................................

Das ist ein Thema für sich.Weinend habe ich schon oft singen müssen:
Welch ein Freund ist unser Jesus.................oder auch
Ich bin entschieden zu folgen Jesus.......................
Verbunden in Jesus Christus
Wag es mit Jesus,ER macht uns frei.Wo JESUS ist,ist Herrlichkeit...
Benutzeravatar
Ralph
Grand-Master-Poster
Grand-Master-Poster
 
Beiträge: 2218
Registriert: Samstag 8. September 2007, 18:39
Wohnort: Stralsund

Beitragvon Ralph » Dienstag 23. September 2008, 00:02

Möchte noch einmal auf das Thema zurück kommen.Wenn Du erlaubst liebe Lydie.Jeder Mensch hat das auf seine Weise erlebt.Die Frage ist nur:
Wie geht jeder einzelne Mensch damit um?Möchte ein klein wenig von mir berichten.Als junger Mensch hat es mir sehr weh getan wenn Freundschaften,egal aus welchem Grund auch immer,beendet wurden.Mit der Zeit habe ich lernen müssen nur auf Jesus Christus zu schauen.Nur ER verändert sich nie.Menschen wohl.Menschen,die ich liebhatte,waren auf einmal verschwunden.Darunter sind sehr viele Menschen die nicht mehr leben.Sehr sehr weh tut es wenn Menschen mit den man vorher gesprochen hat,plötzlich nicht mehr mit mir reden.Man weiß den Grund nicht,bei einigen weiß ich den Grund bis heute nicht.Es sind Weltmenschen.
Da soll ich ja sowieso keine Gemeinschaft pflegen.Diese Menschen kann
ich nur den Herrn anbefehlen.Weiter möchte ich mich nicht auslassen.Das würde auch hier nicht hinpassen.Bei solchen Situationen und Problemen möchte ich jetzt nicht auf die psychologischen Aspekte hinweisen.Nur eines: Ich glaube das man in diesen Situationen Jesus Christus näher kommt und den Heiland besser kennen lernt.Jedenfalls ist das meine Erfahrung.Wie seht Ihr das?

Liebe Grüsse
Ralph
Verbunden in Jesus Christus
Wag es mit Jesus,ER macht uns frei.Wo JESUS ist,ist Herrlichkeit...
Benutzeravatar
Ralph
Grand-Master-Poster
Grand-Master-Poster
 
Beiträge: 2218
Registriert: Samstag 8. September 2007, 18:39
Wohnort: Stralsund

Beitragvon pillango » Dienstag 23. September 2008, 22:33

Lieber Ralph, du schreibst: Das sind Weltmenschen, da soll ich ja sowieso keine Gemeinschaft pflegen.

Das sehe ich komplett anders! Ich pflege Gemeinschaft mit Nichtchristen, damit ihnen mein christusbezogener Lebensstil auffällt, damit ich mit ihnen darüber reden kann, und damit sie von meinem Glauben berührt werden!

Da fällt mir ein passendes Gedicht dazu ein:
Christus hat keine Hände, nur unsere Hände, um seine Arbeit heute zu tun.
Er hat keine Füße, nur unsere Füße, um Menschen auf seinen Weg zu führen.
Christus hat keine Lippen, nur unsere Lippen, um Menschen von ihm zu erzählen.
Er hat keine Hilfe, nur unsere Hilfe, um Menschen an seine Seite zu bringen.

Wie siehst du das?
Benutzeravatar
pillango
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 407
Registriert: Sonntag 13. Januar 2008, 10:22

Beitragvon Ralph » Dienstag 23. September 2008, 23:39

Vielleicht definieren wir beide den Begriff Gemeinschaft anders?
Auf der Arbeit als Kollegen ist man nur des Berufes wegen zusammen.
Habe aber Privat keinen Kontakt.Nur als Beispiel.Diese Aussage betrifft mich,da kann ich nur für mich sprechen.Ich habe keinen Auftrag von unserem Herrn Jesus Christus erhalten Gemeinschaft mit Nichtchristen zu pflegen.Dafür brauche ich stets einen Auftrag.Denn Jesus schickt mir die Menschen von denen ich über meinen Glauben reden kann.Andererseits
schickt mich Jesus aber auch zu diesen Menschen.Das merke ich dann schon als leises rufen in meinem Herzen.Im Gehorsam muss ich dann zu
den Menschen gehen.Jeder Fall ist anders.Mein
christusbezogener Lebensstil bekehrt sowieso nicht die Menschen,sondern schreckt eher ab.Nur Gottes Liebe bekehrt Menschen.Aus Liebe zu Gott führe ich freiwillig so einen Lebensstil.-
Natürlich gibt es Menschen die in der Familie mit ungläubigen Familienmitgliedern zusammen leben müssen.Ist dann da nicht die Gemeinschaft mit Glaubensgeschwistern eine Labsal für die Seele?
Vielleicht hast Du ja einen anderen Auftrag vom Herrn?

Liebe Grüsse
Ralph
Verbunden in Jesus Christus
Wag es mit Jesus,ER macht uns frei.Wo JESUS ist,ist Herrlichkeit...
Benutzeravatar
Ralph
Grand-Master-Poster
Grand-Master-Poster
 
Beiträge: 2218
Registriert: Samstag 8. September 2007, 18:39
Wohnort: Stralsund

Beitragvon Lydie » Mittwoch 24. September 2008, 06:39

Lieber Ralph,
Du schreibst; "Mein christusbezogener Lebensstil bekehrt sowieso nicht die Menschen," Da hast Du recht. Aber dann der Schluß: "er schreckt eher ab." Meinst Du das sollte wirklich so sein? Ich kenne Dich als einen freundlichen, liebevollen Menschen. Das merken doch auch die Nichtchristen.

Ich möchte gern mit meinem Wesen als Christin anziehend auf Menschen wirken, die Jesus noch nicht kennen. Sie sollen sich fragen, was hat diese Frau, das ich nicht habe. Sie sollen Sehnsucht nach Christus bekommen, wenn sie mit mir zusammen sind.

Natürlich habe ich mit wiedergeborenen Christen Gemeinschaft im Glauben und mehr Übereinstimmung. Das gefällt mir auch gut.

Aber ich lehne den Kontakt mit Nichtchristen nicht ab, sofern die Begegnungen von Gott geführt sind.

Ich mache mich nicht eins mit ihnen, das heißt: Ich bejahe ihre gottlose Lebenseinstellung nicht und mache auch nicht mit bei dem, was meiner christlichen Überzeugung widerspricht.

Ich möchte Nichtchristen freundlich begegnen und meine Nächstenliebe zu ihnen, aber besonders meine Liebe zu Christus soll ihr Herz berühren. Das ist mein Wunsch und Gebet.

Liebe Grüsse
Lydie
LOBE DEN HERRN MEINE SEELE Psalm 103
Lydie
Von uns gegangen im Juli 09
 
Beiträge: 1510
Registriert: Dienstag 2. Januar 2007, 12:13

Beitragvon Ralph » Mittwoch 24. September 2008, 09:01

Liebe Lydie,

So wie Du es schreibst,meine ich es auch.

Liebe Grüsse
Ralph
Verbunden in Jesus Christus
Wag es mit Jesus,ER macht uns frei.Wo JESUS ist,ist Herrlichkeit...
Benutzeravatar
Ralph
Grand-Master-Poster
Grand-Master-Poster
 
Beiträge: 2218
Registriert: Samstag 8. September 2007, 18:39
Wohnort: Stralsund

Beitragvon Lydie » Mittwoch 24. September 2008, 09:17

Lieber Ralph,

schön diese Übereinstimmung!!! :)

Einen gesegneten Tag wünscht Dir und Rosemarie.

Liebe Grüsse
Lydie
LOBE DEN HERRN MEINE SEELE Psalm 103
Lydie
Von uns gegangen im Juli 09
 
Beiträge: 1510
Registriert: Dienstag 2. Januar 2007, 12:13

Beitragvon Ralph » Mittwoch 24. September 2008, 10:06

Ein bisschen unglücklich formuliert.Das wünschen wir Euch auch liebe Lydie und lieber Hellmut.Alle anderen natürlich auch.

Liebe Grüsse
Ralph
Verbunden in Jesus Christus
Wag es mit Jesus,ER macht uns frei.Wo JESUS ist,ist Herrlichkeit...
Benutzeravatar
Ralph
Grand-Master-Poster
Grand-Master-Poster
 
Beiträge: 2218
Registriert: Samstag 8. September 2007, 18:39
Wohnort: Stralsund

Beitragvon pillango » Mittwoch 24. September 2008, 10:15

ja ihr habt beide recht, so hatte ich es auch gemeint! als auftrag und mission.
Benutzeravatar
pillango
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 407
Registriert: Sonntag 13. Januar 2008, 10:22


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron